Fachpraktiker/- in Küche

Bildungsgang: Fachpraktiker/-in Küche

Anerkannter Ausbildungsberuf nach §66 BBiG

Ziel/ Abschluss:

IHK – Abschluss im Ausbildungsberuf „Fachpraktiker/-in Küche“

mit Zuerkennung des Abschlusses „Berufsreife mit Leistungsfeststellung“

Struktur/ Dauer:

3 Jahre

2 Tage pro Woche Unterricht an der Berufsschule

3 Tage pro Woche praktische Ausbildung im Ausbildungsbetrieb

Inhalte der (schulischen) Ausbildung:

Allgemeinbildende Unterrichtsfächer: Deutsch, Sozialkunde, Philosophie, Sport

Fachtheoretischer Unterricht in Lernfeldern:

1. Lehrjahr 2. Lehrjahr 3. Lehrjahr
LF 1 – In der Küche arbeiten LF 4 – Speisen aus pflanzlichen Rohstoffen herstellen LF 9 – Speisen aus Fisch zubereiten
LF 2 – Im Service arbeiten LF 5 – Vorspeisen und Zwischenmahlzeiten herstellen LF 10 – Speisen aus Wild und Geflügel herstellen
LF 3 – Im Magazin arbeiten LF 6 – Brühen, Suppen und Saucen herstellen LF 11 – Einfache Speisenfolgen zusammenstellen
LF 7 – Nachspeisen herstellen LF 12 – Regionale in- und ausländische Küche kennenlernen
LF 8 – Speisen aus Schlachtfleisch herstellen

Zusätzlicher Stützunterricht

Eingangsvoraussetzungen:

für Personen im Sinne des §2 SGB IX (Menschen mit Behinderungen)

ohne Schulabschluss / Abschluss der Allgemeinen Förderschule / Berufsreife / Berufsreife mit Leistungsfeststellung

abgeschlossener Berufsausbildungsvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb

Bewerbung/ Anmeldung:

Über die Ausbildungsbetriebe

Highlights:

Weihnachtsprojekt

Projekt „Dierkow/ Toitenwinkel räumt auf“

Projekt „Cybermobbing“

Projekte in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale

Projekt „Fit für den Arbeitsmarkt“

Schulkinowoche MV

Unterrichtsexkursion „Grüne Woche Berlin“