Chefs Culinar 2018

Chefs Culinar Pokal 2018

Rostocks Köche-Nachwuchs überzeugte beim Chefs Culinar Pokal (Artikel der Ostsee-Zeitung)

Die besten acht Koch-Azubis der Hansestadt lieferten kämpften am 9. März  einen mit ihren Kochkünsten um den Chefs-Culinar-Pokal. Der Wettbewerb wird jährlich unter den Auszubildenden des zweiten und dritten Lehrjahrs der beruflichen Schule der Hansestadt Rostock „Dienstleistung und Gewerbe“ ausgetragen. Den angehenden Jungköchen wird dabei ein identischer umfangreicher saisonaler Warenkorb zur Verfügung gestellt, aus dem sie ein Vier-Gänge-Menü unter dem Motto „Frühlingserwachen“ auf den Tisch zaubern sollen.

So genossen die Gäste – unter anderem Vertreter der Hotellerie und Gastronomie, des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) und der Industrie- und Handelskammer (IHK) die verschiedenen Kreationen. Siegerin wurde Maxi Mauderer, Auszubildende im Kurhaus Warnemünde. Sie servierte Spargelschnitte, Ofentomaten, Bulgur, Rote-Beete-Suppe, Selleriepüree, Apfelchutney, Kalbsroulade und -ragout, toutiniertes Möhren-Zucchini-Gemüse, Rosmarin-Kartoffelpüree, warmen Schokoladenkuchen, Quark-Mohn-Mousse und Portwein-Rhabarber – und überzeugte die Fachjury aus Küchenchefs Rostocker Hotels sowie praxiserfahrene Lehrer.

Mit nur einem winzigen Abstand von 0,1 Punkten folgte der Zweitplatzierte: Mathis Bolle vom Strandresort Markgrafenheide. Verdiente Dritte wurde Julia Schmidt vom Hotel Hübner.

„Unsere Schule begleitete und bewertete die Kandidaten über alle Phasen bis zum Endprodukt“, erläutert die Leiterin der Berufsschule, Cornelia Pohlmann. Die fantastischen Menüs hätten von den geladenen Gästen nur genossen werden können, weil sich neben den Kochazubis auch die Auszubildenden der Fachrichtung Hotelfachmann/-frau der Klasse HOF51 seit September 2017 auf dieses Event mit Enthusiasmus und Liebe vorbereitet hätten, sagte die Cornelia Pohlmann. „Im Blickpunkt standen dabei die Gestaltung kreativer Menükarten und thematischer Festtafeln sowie der fachgerechte Service vom Gästeempfang bis zur Verabschiedung“, erklärte die Schulleiterin.

Möglich wurde dieses kulinarische Event aber auch durch die Unterstützung der Ausbildungsbetriebe sowie die Firma Chefs Culinar.

Siehe auch: http://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Rostock/Selleriepueree-und-Kalbsroulade

 

Galerie: