Erasmus+ in Ungarn

Zukünftige Gastronomen lernen in Ungarn

Wein
Stadt

Erasmus+ Fortbildung für LehrerInnen

Im Herbst 2019 brachen zunächst LehrerInnen der Beruflichen Schule Dienstleistung und Gewerbe zu einer Bildungsreise nach Eger/ Ungarn auf. Sie hatten die Möglichkeit, sich während der Weinlese zum Thema Wein weiterzubilden, sie besuchten eine ungarische berufliche Schule und lernten natürlich Land und Leute kennen.

Wein2

Weinlese in Ungarn –

Ein Erasmus+ Praktikum für unsere Gastronomie Azubis 

Acht ausgewählte Azubis, vor allem aus dem Hotelfachbereich, durften im September 2019 in Eger mit den ungarischen Jugendlichen ein zweiwöchiges Praktikum absolvieren und an der Weinlese teilnehmen. Die zukünftigen Hotelfachangestellten lernten so nicht nur alles über Wein kennen, sondern sie erwarben auch weitere Kompetenzen im sozialen und interkulturellen Bereich. Der gesamte Aufenthalt (Flug, Unterkunft, Verpflegung, Programm) wurde komplett über das Erasmus+ Programm finanziert.

Bevor es im September losging, mussten aber noch einige Weichen gestellt werden. Mit den ausgewählten Azubis wurden so genannte Teilnehmerverträge geschlossen. Diese enthalten die konkreten Lernziele während des Praktikums und die zu erbringenden Leistungen (Dokumentation, Bericht, Präsentation). Grundsätzlich sollen die Azubis während des Praktikums selbstständig agieren.

Nach jeder Mobilität, wie es im Erasmus+ Deutsch heißt, werden die Azubis ihre Erfahrungen präsentieren und die Europässe feierlich überreicht bekommen.

Weiterhin durchgeführt wurde eine Mobilität für die Köche und Fachverkäufer*in Bäckerei/ Konditorei zum Thema Kuchen und Dessert und im September 2020 gab es eine zweite Möglichkeit, das Weinpraktikum im traditionsreichen Eger zu absolvieren.

Projektleiterin Eger: Frau Silke Schröder

Hier ein paar Impressionen zum Weinpraktikum 2018

wein3